Skip to main content
BeitragKonzepte | Entwicklung

Ein neuer Bahnhof für Ibbenbüren

By 17. August 2022August 29th, 2022Keine Kommentare
©GREENBOX Landschaftsarchitekten, Köln, mit emig-vs, Düsseldorf
Bild: ©GREENBOX Landschaftsarchitekten, Köln, mit emig-vs, Düsseldorf

Weniger Grau, mehr Grün: In Ibbenbüren soll der Bahnhof attraktiver werden und mehr Aufenthaltsqualität bieten. Ein planerischer Wettbewerb gibt nun Einblicke in erste Entwürfe zur Neugestaltung des Bahnhofsareals.

Die Anfänge des Projekts

Begonnen hatte alles mit einem Projekt, das in seinen Anfängen im Jahr 2020 durch die BahnflächenEntwicklungsGesellschaft NRW (BEG) betreut wurde, die Bahnflächen für und mit Kommunen entwickelt und vermarktet. Gemeinsam mit der Stadt Ibbenbüren und der Deutschen Bahn wurde die Rahmenplanung durchgeführt und die Umgestaltung des Bahnhofs vorangetrieben. Eine besondere Herausforderung war dabei die Trennung des Stellwerks vom Empfangsgebäude. Die BEG hat vor allem im Bereich der bahntechnischen und baulichen Restriktionen für Aufklärung gesorgt sowie erste Konzepte und Rahmenplanungen gefördert. Auf der Basis dieses belastbaren Fundaments übernahm die Stadt Ibbenbüren alle weiteren Maßnahmen.

Barrierefreiheit und Raum schaffen

Inzwischen nimmt der neue Bahnhof konkrete Formen an, denn der Siegerbeitrag aus dem kürzlich beendeten landschafts- und verkehrsplanerischen Wettbewerb gibt erste Entwürfe preis. Geplant ist u.a. der Bau eines Fahrradparkhauses, aber auch eine Bahnhofstribüne vom Bahnhofsplatz hinauf zur Brücke, eine Verkürzung der nördlichen Unterführung, Pkw-Parkplätze u.v.m.

Ziel ist es, allgemein für mehr Raum und Offenheit zu sorgen. Zudem sind dem Wettbewerbssieger GREENBOX Barrierefreiheit sowie der Erhalt der schlüssigen Struktur besonders wichtig.

Ein Beispiel für erfolgreiche Entwicklung

Für die BEG, inzwischen Teil der NRW.URBAN-Familie, ist der Bahnhof Ibbenbüren ein tolles Beispiel dafür, welches Potenzial für Stadt und Bahn in der Entwicklung einer solchen Immobilie und ihres Umfeldes liegt.  Wir freuen uns über die Fortsetzung des Engagement von Land und DB mit der Initiative „Schöner Ankommen in NRW“

Ihre Kontaktpersonen

Carsten Kirchhoff
Konzepte | Entwicklung

An der Reichsbank 8, 45127 Essen

Tel.: 0201 7476616

E-Mail schreiben

Gerrit Luscher
Projektmanagement

An der Reichsbank 8, 45127 Essen

Tel.: 0201 74766.1066

E-Mail schreiben
Gerrit Luscher, Projektmanagement, Portrait

Kommentar verfassen