Skip to main content
BeitragProjektmanagement

Lotte: Vermarktungsfortschritt im Baugebiet Schafwinkel

By 25. Juli 2023Juli 27th, 2023Keine Kommentare

Die gesamtwirtschaftliche Lage und die energiepolitischen Konsequenzen der globalen Rahmenbedingungen beschäftigen allerorten bauwillige und eigentumsinteressierte Bürgerinnen und Bürger. Zum Vermarktungsfortschritt im Baugebiet „Schafwinkel“ – ein Projekt der Kooperativen Baulandentwicklung –  informiert die Gemeinde Lotte aktuell: Es besteht nach wie vor eine erfreulich gute Nachfrage nach den Grundstücken.

Die zukunftsgerichteten, insbesondere nachhaltigen Zielsetzungen, die die Verwaltung und NRW.URBAN gemeinsam mit den Mitgliedern des Rates der Gemeinde parteiübergreifend für das Quartier erarbeitet haben, vor allem hinsichtlich des Wärmeschutzes der Gebäudehülle und der energieeffizienten Art der Wärmeversorgung, erfreuen sich einer hohen Akzeptanz bei den Kaufinteressierten.

Dabei wird von der Gemeinde und den im Rat vertretenden Fraktionen u.a. als Wärmeversorgung die sog. Geothermie favorisiert, da es sich hierbei unbestritten um die derzeit klimafreundlichste, effizienteste und zukunftsweisendste Technologie der Wärmeversorgung handelt. Sie kann zudem langfristig – auch trotz einer geänderten Förderkulisse – nach wie vor wirtschaftlich betrieben werden. Neben dem Energie-Contracting-Angebot der SWTE, sozusagen einem „Rundum sorglos Paket“, sind alternative individuelle Lösungen der Umsetzung möglich, z.B. auch der private, gemeinschaftliche Betrieb einer geothermischen Anlage für zwei oder mehrere Grundstücke.

Derzeit läuft die zweite Bewerbungsrunde für Baugrundstücke im Schafwinkel, insbesondere für Doppelhaushälften. Weitere Informationen auf der Homepage der Gemeinde Lotte.

Wissenswertes

Mit der Kooperativen Baulandentwicklung unterstützt das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen Kommunen bei der Mobilisierung und Entwicklung von Wohnbaugrundstücken, auf denen später vielfältige und qualitativ ansprechende Quartiere mit einem Anteil von mindestens 30 Prozent gefördertem Wohnungsbau entstehen werden.

Städte und kleinere Kommunen im Einzugsbereich von Metropolen und Ballungsräumen werden als Wohnstandort immer beliebter. So stärkt die Initiative Bau.Land.Leben eine ganze Region.

Unser Auftrag

Hier ist die NRW.URBAN GmbH & Co. KG  tätig für das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ihre Kontaktperson

Martina Lüggert, Projektmanagement, Portrait

Martina Lüggert
Projektmanagement

Revierstraße 3,
44379 Dortmund
Tel.: 0231 4341.238

E-Mail schreiben

Kommentar verfassen