Auf 90 Hektar nicht mehr genutzter Bahnfläche entsteht in Duisburg-Wedau Eindrucksvolles – und elementar Wichtiges: 3.000 Wohneinheiten im Ballungsraum Rhein-Ruhr in direkter Wasserlage. 6 Seen Wedau ist ein Projekt, das weit über die Stadtgrenzen hinaus strahlt. Das immense Stadtentwicklungspotenziale der 90 Hektar großen Bahnfläche konnte mit vereinten Kräften in Kooperation des Landes Nordrhein-Westfalen mit der Deutschen Bahn gehoben werden.  So haben die BEG und die DB Immobilien 2015 das „Team Wedau“ ins Leben gerufen, um die Entwicklung der Fläche im Sinne der Stadt Duisburg anzustoßen.  Noch im selben Jahr wurde die Vereinbarung zur Entwicklung der Fläche zwischen der Stadt Duisburg und dem „Team Wedau“ unterzeichnet.

Bezahlbarer Wohnraum für Familien

Unter dem Namen 6 Seen Wedau entsteht in Duisburg ein komplett neuer Stadtteil. Wohnen wird im Eigentums- und Mietsegment möglich sein, das Ziel: guter und bezahlbarer Wohnraum für viele junge Familien. Der Baubeginn des Großprojektes erfolgte im Jahr 2020, die Vermarktung läuft seit März 2021. Im Herbst 2021 startet die nächste Runde.

Fakten zum Projekt

  • Bieter- und Investorenauswahlverfahrens für ein Nahversorgungszentrum mit einer Verkaufsfläche von rund 5.500 Quadratmetern.
  • Dezember 2019: Verkauf der Flächen an die GEBAG Duisburger Baugesellschaft Die GEBAG ist nun Träger der Erschließung und für die Vermarktung zuständig. Auch der Auftrag des Baus von 300 öffentlich geförderten Wohneinheiten wird von der GEBAG erfüllt. 
  • Die Planungshoheit über das Areal liegt in den Händen der Stadt Duisburg.

Wissenswertes

Bahnflächenentwicklung braucht Spezialwissen, Erfahrung und Zeit. Bau.Land.Bahn bündelt die Bahnimmobilien-Kompetenz aus 20 Jahren Bahnflächenentwicklung im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen und der DB Netz AG. Tausende Hektar nicht betriebsnotwendiger Liegenschaften wurden der kommunalen Planungshoheit zugänglich und zur Stadtentwicklung im Innern genutzt.

Heute begleitet Bau.Land.Bahn Sonderprogramme des Landes Nordrhein-Westfalen. Zudem verschafft das Unterstützungsangebot Städten und Gemeinden Klarheit darüber, welche Entwicklungspotenziale auf den Bahnliegenschaften aktuell bestehen, welche rechtlichen und technischen Erfordernisse zu klären sind, ob Fördermittel-Kombinationen Stadtentwicklung-Verkehr möglich sind und ob gutachterliche Untersuchungen eingeleitet werden können.

Unser Auftrag

Hier ist die NRW.URBAN GmbH & Co.KG tätig für das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ihre Kontaktperson

Klaus-Dieter Büttner
Konzepte | Entwicklung

An der Reichsbank 8, 45127 Essen

Tel.: 0231 4341-276

E-Mail schreiben