In Leverkusen verkauft NRW.URBAN baureife Gewerbeflächen im Innovationspark Leverkusen (IPL).

Vorwiegend Hightech-Betriebe haben sich bisher im Innovationspark Leverkusen angesiedelt. Der IPL ist direkt an das dichte Autobahnnetz angebunden und liegt am Regional-Bahnhof Leverkusen-Schlebusch.

Grundstücksdaten

Zielsetzung
Nicht störendes, innenstadtorientiertes Gewerbe sowie Dienstleistungen
Besonderheit
Arbeiten im Park, Gewerbe und Dienstleistungsstandort mit besonderer städtebaulicher Qualität
Art der Nutzung
Gewerbegebiet
Region
Köln/Bonn
Adresse
Leverkusen
Vermarktbare Fläche (m²)
76.000
Kleinste verfügbare Fläche (m²)
1.500
Größte verfügbare Fläche (m²)
8.000
Baureif ab
sofort
Kaufpreis (Euro/m²)
127,-
Erschließungsbetrag
frei
Planungsrecht
Bebauungsplan
Förderrecht
Aufbereitung der Fläche wurde mit Bundes-, Landes- und EU-Mitteln insbesondere aus dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen (RWP) gefördert. Bindungen sind ausgelaufen.

Wissenswertes

1979 lagen über 2.500 Hektar an Zechen-, Gewerbe- und Verkehrsflächen im Ruhrgebiet brach. Die damalige Landesregierung gründete deshalb den Grundstücksfonds Ruhr, um alternative Bauflächen zu schaffen und die zum Teil stark zerstörte Landschaft neu zu gestalten. Aus dem Grundstücksfonds Ruhr wurde der Grundstücksfonds NRW, der sich als städtebauliches und strukturpolitisches Instrument zur Aufbereitung industrieller Brachflächen für Gewerbe-, Wohn- und Freizeitnutzungen über Jahrzehnte bewährt hat. NRW.URBAN veräußert dabei als Treuhänderin des Landes attraktive Flächen für gewerbliche Investitionen und damit für neue, zukunftssichere Arbeitsplätze.

Unser Auftrag

Hier ist die NRW.URBAN GmbH&Co.KG tätig für das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ihre Kontaktperson

Peter Driesch, Projektmanagement, Portrait

Peter Driesch
Projektmanagement

Fritz-Vomfelde-Straße 10,
40547 Düsseldorf
Tel.: 0211 54238.316

E-Mail schreiben