Skip to main content
BeitragProjektmanagement

Richtfest der neuen Kita im Oxford-Quartier in Münster

By 21. Mai 2024Keine Kommentare
Einschlagen der letzten Nägel beim Richtfest der Kita im Oxford-Quartier in Münster
V.l.n.r.: Zimmermann Sven Gnida, Nicole Gräwe (Educcare), Martina Büscher (Stadt Münster), Heiko Kampherbeek (heimspiel architekten), Katja Mehringskötter (NRW.URBAN) und Arno Minas (Stadt Münster), Bild: Stadt Münster

Nachhaltiger Kita-Neubau durch lokale Hölzer, Photovoltaik und Gründach

Die Konversion der ehemaligen Kasernen Oxford und York in Münster schreitet weiter voran: Erst vor knapp einem Jahr fand der erste Spatenstich für die neue Kindertagesstätte im Oxford-Quartier statt, nun folgte bereits das Richtfest . Am 16. Mai 2024 fanden sich Münsters Immobilien- und Nachhaltigkeitsdezernent Arno Minas, Martina Büscher vom Amt für Immobilienmanagement, Nicole Gräwe vom Kita-Träger Educcare, Heiko Kampherbeek (heimspiel architekten) und Katja Mehringskötter (NRW.URBAN) an der Baustelle zusammen, um unter Aufsicht von Zimmermann Sven Gnida die letzten Nägel einzuschlagen.

NRW.URBAN unterstützt die Stadt Münster als Treuhänder sowie die städtische Tochtergesellschaft KonvOY GmbH als Dienstleister, um die ehemaligen Kasernenflächen in Gremmendorf und Gievenbeck Schritt für Schritt als Wohnquartiere zu entwickeln. Die Fünf-Gruppen-Kita wird vom Amt für Immobilienmanagement nach den Plänen des Architekturbüros heimspiel architekten errichtet und bietet Platz für bis zu 85 Kinder. Bei der Fassade, der Konstruktion und auch im Innenausbau der Kindertageseinrichtung kommen vor allem lokale Hölzer zum Einsatz, was sowohl ökologisch als auch für das Raumklima Vorteile bringt. Auf dem Gebäude entstehen eine Photovoltaikanlage und ein Gründach. Mit der neuen Kita soll nicht nur ein Erlebnisraum für die Kleinsten im Oxford-Quartier in direkter Nachbarschaft zur denkmalgeschützten Bebauung entstehen. Die Kita will auch die umliegenden Wohn- und Werkhöfe miteinander vernetzen. Zentrales Element wird der große Spielhof, zu dem alle Gruppenräume ausgerichtet sind. Die Gesamtkosten des Projektes im westlichen Bereich des Areals betragen rund 7,7 Millionen Euro. Die neue Kita soll nach aktueller Planung im Mai 2025 fertig werden.

Der Kita-Neubau bringt gleich mehrere gute Nachrichten mit sich: Das Oxford-Quartier nimmt Gestalt an, die Anzahl der Kita-Plätze in Münster steigt und es entsteht ein weiteres Gebäude aus Holz, bei dem Nachhaltigkeit klar im Fokus liegt.

Arno MinasImmobilien- und Nachhaltigkeitsdezernent der Stadt Münster
©️heimspielarchitekten_Kita Oxford_Gartenperspektive
Visualisierungen: heimspiel architekten
©️heimspielarchitekten_Kita Oxford_Eingangsperspektive

Ihre Kontaktperson

Katja Mehringskoetter
Planung | Steuerung | Bau

Revierstraße 3,
44379 Dortmund
Tel.: 0231 4341.316

E-Mail schreiben

Kommentar verfassen