Skip to main content
BeitragKonzepte | Entwicklung

Vereinbarung zur Strukturwandel­unterstützung in Langerwehe

By 28. Juni 2022Keine Kommentare
Gemeinde Langerwehe und Starke Projekte GmbH unterzeichnen Vertrag

Strukturwandelunterstützung: Gemeinde Langerwehe und Starke Projekte GmbH unterzeichnen Vertrag

Mit ihrer Unterschrift haben die Gemeinde Langerwehe und die Starke Projekte GmbH heute die Grundlage für eine Zusammenarbeit im Rahmen des Förderprogramms Stadtentwicklung für das „Rheinische Revier der Zukunft“ gelegt. Bürgermeister Peter Münstermann zeigt sich zuversichtlich: „Wir freuen uns mit der Starke Projekte GmbH für die Weiterentwicklung unserer Strukturwandelideen auf ein umfangreiches Unterstützungsangebot zählen zu können und als ersten Meilenstein ein städtebauliches Konzept und die Sanierung des Bahnhofsgebäudes anzustoßen“. Neben dem im Eigentum der Gemeinde stehenden Bahnhofsgebäude mit dem dort ansässigen InfoCenter Indeland sollen auch die in der Nähe befindlichen Bahnunterführungen im Rahmen des Strukturwandels berücksichtigt werden.

„Der Bahnhof als Eingangstor in das Indeland soll zukünftig ein attraktiver Knotenpunkt werden und die Bahnunterführungen die Ortsteile verbinden und zur Mobilitätswende beitragen“ erklärt Jessica Hupe, Projektleiterin der Starke Projekte GmbH. Dazu gehört auch eine ressourcenschonende Sanierung des ehemaligen Empfangsgebäudes und eine Wiederbelebung des Bahnhofsquartiers unter Einbezug von umliegenden Flächenpotenzialen für neuen Wohnraum, der Schaffung von Arbeitsplätzen sowie einer Funktionsaufwertung öffentlicher Plätze.

Bereits im Zuge eines Dialogverfahrens im Mai 2022 wurde in Absprache mit dem Bau- und mit dem Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, der Bezirksregierung Köln, der Zukunftsagentur Rheinisches Revier (ZRR), dem Nahverkehr Rheinland GmbH und der Starke Projekte GmbH ein gemeinsamer Handlungsrahmen vereinbart mit dem Ergebnis, dass mit Hilfe der Strukturwandelförderung die Gemeinde Langerwehe bei der Entwicklung und Anbindung ihres Bahnhofsquartiers ins Gemeindegebiet und an den zukünftigen Indesee unterstützt werden soll. Die Starke Projekte GmbH steht der Gemeinde Langerwehe dabei während der weiteren Projektqualifizierung zur Seite und begleitet sie fachlich bei der Aufnahme des Vorhabens in das Stadtentwicklungsprogramm „Rheinisches Revier der Zukunft“.

Unterstützung der Kommunen im Strukturwandel durch personelle Ressourcen

Der Strukturwandel und die Energiewende im Rahmen des beschlossenen Kohleausstiegs stellen die Kommunen im Rheinischen Revier vor große Herausforderungen. Die Starke Projekte GmbH ist ein Unterstützungsangebot des Landes Nordrhein-Westfalen im Bereich der Städtebauförderung, finanziert aus Mitteln des Bundes für die Strukturstärkung. Im Auftrag des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung (MHKBG) des Landes Nordrhein-Westfalen entlastet sie die Kommunen durch Beratung und die Beschaffung gutachterlicher Expertisen und Planungsleistungen, zudem stellt sie ein zentrales Fördermittelmanagement für nicht-investive Leistungen bereit. Damit geht nicht nur eine finanzielle, sondern auch personelle Unterstützung der Kommunen und eine Beschleunigung der Antragsprozesse im Rheinischen Revier einher.

Ihre Ansprechperson

Jessica Hupe
Konzepte | Entwicklung

An der Reichsbank 8, 45127 Essen
Tel.: 0201 74766.1050

E-Mail schreiben
Jessica Hupe, Konzepte | Entwicklung, Portrait

Kommentar verfassen