Skip to main content
Beitrag

xPlanung – Einladung zum Bau.Land.Leben-Digilog am 8. Juni 2022

By 25. Mai 2022Juni 6th, 2022Keine Kommentare
Digitale Planung

xPlanung: Förderung und Unterstützung der Digitalisierung von Bebauungsplänen

Die XPlan-konforme Digitalisierung bestehender Bebauungspläne steht für alle Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen an, um einheitliche Standards zu schaffen. Besonders wissenswert: Für die Digitalisierung von Bebauungsplänen nach dem XPlan-Standard stehen Fördermittel zur Verfügung. Die Beauftragung der Rahmenvertragspartner-Büros ist auch vor Antragstellung möglich – der vorzeitige Maßnahmenbeginn ist innerhalb der Initiative zulässig!

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW und NRW.URBAN stellen Ihnen im Bau.Land.Leben-Digilog praxisorientiert vor, wie Förderung und Rahmenvertragspartnerschaften an dieser Stelle unterstützen und entlasten können und beantworten gerne Ihre Fragen.

Der Kreis Kleve und das Büro Spacedatist geben Ihnen zudem einen fundierten Einblick in die praktische Relevanz und die künftigen Möglichkeiten durch den neuen Standard. Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Einladung zur Online-Information und -Beratung im Bau.Land.Leben-Dialog

Mittwoch, 08. Juni 2022 – Bau.Land.Leben-Digilog – 14.00-15.30 Uhr
Meetinglink: zoom.us/my/nrw.urban 

Die Teilnahme ist ohne Anmeldung browser-basiert möglich. Bitte nehmen Sie die Datenschutzhinweise von NRW.URBAN sowie des Videokonferenz-Dienstes Zoom zur Kenntnis. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese mit Teilnahme akzeptieren.

Unser Podcast zum Thema xPlanung

Über die Erfahrungen der xLeitstelle in Hamburg und über die Vorteile von xPlanung sprechen wir in unserer aktuellen Podcast-Folge mit Jörg Horenczuk, Digitalisierungsexperten der Leitstelle XPlanung/XBau beim Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung in Hamburg.

xPlan: Wissenswertes zu Hintergrund, Förderung und Unterstützung

Förderung in Kombination mit prozessualer Vereinfachung

Um die kommunale Ebene bei der Digitalisierung von Bebauungsplänen intensiv zu unterstützen, werden Förderung und prozessuale Vereinfachungen kombiniert: NRW.URBAN hat im Auftrag des Ministeriums einen Rahmenvertrag mit spezialisierten Büros ausgeschrieben und abgeschlossen, der die Kommunen bei der nachträglichen Digitalisierung von rechtskräftigen Bebauungsplänen nach dem  XPlanungsstandard unterstützen soll. Vergaberechtskonform können diese sachkundigen Büros nun via Beschaffungsstelle bei NRW.URBAN direkt beauftragt werden.

Zudem steht ein Musterleistungsverzeichnis zur Verfügung, welches die Kommunen als Arbeitshilfe frei verwenden können: Die kommunalen Anforderungen wurden in Kooperation mit XPlanung-erprobten Kommunen (Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Grevenbroich, Paderborn und Telgte) sowie der Spacedatists GmbH (Ausgründung der Technischen Universität Dortmund) definiert.

Hintergrund: XPlanung-Standard wird ab Februar 2023 verbindlich

Die Standardisierung soll den verlustfreien Transfer von Bauleitplänen, Raumordnungsplänen und Landschaftsplänen zwischen unterschiedlichen IT-Systemen sicherstellen und die internetgestützte Bereitstellung von Plänen sowie Verwaltungsvorgänge im Bereich der raumbezogenen Planung effektiver und kostengünstiger gestalten sowie qualitativ verbessern.

Der IT-Planungsrat von Bund und Ländern hat die verbindlichen Standards XPlanung und XBau beschlossen, die nach  §20 E-Government-Gesetz Nordrhein-Westfalen (EGovG NRW) für die Kommunen in NRW am 01.02.2023 verbindlich werden. Ein frühzeitiger Einstieg in den Digitalisierungsprozess der bestehenden Bebauungspläne sowie die Anwendung des Standards für Neuplanungen hilft, die Anforderungen strukturiert zu bewältigen.

Weitere Informationen zu Initiative und Beschaffungsstelle

Ihr Ansprechpartner

Peter Driesch
Projektmanagement

Fritz-Vomfelde-Straße 10, 40547 Düsseldorf
Tel.: 02 11 54238.316

E-Mail schreiben
Peter Driesch, Projektmanagement, Portrait

Kommentar verfassen